Festtagspause: Schließzeit unserer ADFC-Geschäftsstelle 2023

Mit großen Schritten nähert sich das Ende des Jahres 2023. Auf in die Weihnachtszeit! Wir verabschieden uns vom 22. Dezember 2023 bis einschließlich 01. Januar 2024 in die Weihnachtsferien. Die ADFC-Geschäftsstelle ist in dieser Zeit nicht besetzt.

christian-wiediger-_ADFC-Weihnachten-unsplash
Der ADFC Leipzig wünscht allen Mitgliedern "Frohe Weihnachten!" © Christian Wiediger

Wir wünschen all unseren Mitgliedern schöne Weihnachten, erholsame Weihnachtstage und alles Gute für das kommende Jahr 2024. Wir bedanken uns bei allen, die bei unseren Touren mitgefahren sind, unseren Fördermitgliedern, unseren ehrenamtlichen Helfer*innen sowie dem Geschäftsstellen Team Jonas, Juliana und Anne, die unsere Geschäftsstelle zum Leben erweckt haben und denen, die uns bei allen Aktionen rund ums Jahr unterstützt haben. Wir freuen uns auf das kommende ADFC-Jahr mit euch. Unsere Geschäftsstelle schließt in den Weihnachtsferien vom 22. Dezember 2023 bis einschließlich 01. Januar 2024 und wird daher nicht besetzt sein.

Noch ein kleiner Tipp von uns: Ihr seid noch auf der Suche nach weihnachtlichen Geschenkideen für eure Liebsten und habt noch kein passendes Geschenk für die Tante oder den Arbeitskollegen, die beste Freundin, das erwachsene Kind oder ein echten Rad-Fan? Wie wäre es mit einer Geschenkmitgliedschaft des ADFC für nur 19 Euro? Unterstütze uns, mach uns stärker und werde Mitglied im ADFC. Wir zahlen 70% der Mitgliedschaft – nur für kurze Zeit. Die beschenkte Person ist automatisch haftpflicht- und rechtsschutzversichert und profitiert von vielen Mitgliedervorteilen und Serviceleistungen des ADFC. Weitere Informationen gibt es unter: https://www.adfc.de/formulare/beitrittserklaerung-fuer-einstiegsmitglieder//?aktionscode=42-B21

Oder ihr verschenkt eine Karte für den Multimedia-Vortrag „Bikerafting in Sibirien – Mit dem Fahrrad und Schlauchboot durch den Sajan und Altai“ von Richard Löwenherz am 12. Januar 2024 in der naTo. Der Vorverkauf ist seit dem 20. November 2023 in der ADFC Leipzig Geschäftsstelle gestartet. 

So geht es 2024 weiter...

Am 12. Januar 2024, um 20.00 Uhr beginnen wir das neue Jahr mit einem wunderbaren Bildervortrag in der Kultureinrichtung naTo. Richard Löwenherz, Jahrgang 1980, ist schon sein halbes Leben lang begeisterter Abenteuer-Reisender mit einer Vorliebe für die wilden und abgelegenen Regionen der ehemaligen Sowjetunion.Viele Jahre träumt er von einer Fahrradüberquerung des Sajan- und Altaigebirges im südlichen Sibirien. Ein riesiges Wildnis-Gebiet, in dem es keinerlei Wege gibt, lässt die Idee zunächst unmöglich erscheinen. Doch dann kommt ihm der zündende Einfall, den weglosen Part auf den Gebirgsflüssen zu überbrücken. Der Abenteurer kauft sich ein kleines und leichtes Schlauchboot, welches problemlos in das Fahrradgepäck passt und groß genug ist, um das Fahrrad, die Ausrüstung und den Proviant für mehrere Wochen aufzunehmen. Nach Probefahrten in Polen macht er sich schließlich auf den Weg und reist zwei Monate mit Fahrrad und Boot vom Baikalsee über das Sajangebirge nach Tuwa und am Ende noch bis in den Altai durch eines der schönsten Wildnisgebiete zwischen Ural und Pazifik. Seid mit dabei!

Mehr Informationen gibt es unter: https://leipzig.adfc.de/neuigkeit/bildervortrag-bikerafting-in-sibirien-mit-richard-loewenherz-in-der-nato

Datum:
12. Januar 2023, 20.00 Uhr
Ort: naTo, Karl-Liebknecht-Straße 46, 04275 Leipzig

Ansprechpartnerin:
Margret Richter
margret.richter@adfc-leipzig.de

Tickets:
VVK 12 € / ermäßigt* 7 €
Abendkasse 15 € / ermäßigt 10 €


https://leipzig.adfc.de/neuigkeit/festtagspause-schliesszeit-unserer-adfc-geschaeftsstelle-2023

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Welche Vorteile habe ich durch eine Mitgliedschaft im ADFC?

    Sie haben zahlreiche konkrete Vorteile. Sie erhalten:

     

    • eine Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung für Rad- und Fußverkehr sowie ÖPNV
    • kostenlose Rechtsberatung
    • die deutschlandweite ADFC-Pannenhilfe
    • zahlreiche Vergünstigungen, bspw. bei CarSharing- und BikeSharing-Angeboten
    • Rabatte in ausgewählten Fahrradläden
    • Rabatte auf ADFC-Angebote, bspw. bei Vorträgen und Radtouren
    • das Mitgliedsmagazin "Radwelt" regelmäßig zugestellt

     

    Durch eine Mitgliedschaft unterstützen Sie den ADFC, sich für die Interessen von Radfahrenden und für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einzusetzen und Einfluss auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene zu nehmen.

    Überzeugt? Hier geht es zum Beitrittsformular.

  • Wann kommt das Radtourenprogramm heraus und wo finde ich es?

    Das Programm erscheint jedes Jahr im Frühling und ist in der Geschäftsstelle oder auch online auf unserer Website erhältlich. Außerdem wird es über culturtraeger in Leipzig verteilt.

  • Gibt es vom ADFC einen Musterkaufvertrag für den Privatkauf eines gebrauchten Fahrrads?

    Ja. Einen Musterkaufvertrag für den privaten Kauf von Gebrauchträdern finden Sie hier. Darin werden persönliche Daten von Verkäufer*in und Käufer*in sowie Details zum Fahrrad und zum Kaufpreis festgehalten.

  • Muss ich zwingend auf dem Radweg fahren?

    Radwege müssen benutzt werden, wenn dies durch entsprechende Beschilderung angeordnet ist. Sobald Sie auf einem Radweg ein Schild mit weißem Fahrrad auf blauem Grund sehen, müssen Sie zwingend den Radweg benutzen. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Radweg handelt, der vom Fußweg getrennt ist, oder um einen gemeinsam genutzten Weg. Es besteht Radwegbenutzungspflicht.

     

    Ohne blaues Schild haben Sie die freie Wahl, ob Sie Fahrbahn oder Radweg benutzen möchten.

     

    Sind Radwege mit Benutzungspflicht nicht nutzbar (Wurzeln, Schnee und Eis, Blätter, Scherben etc.), kann auf die Fahrbahn ausgewichen werden. Ein Ausweichen auf den Gehweg ist allerdings tabu.

     

    In unserem Dossier zur Radwegbenutzungspflicht gibt es weitere Informationen zum Thema und zur Projektgruppe des ADFC, die sich mit der Überprüfung der Benutzungspflicht von Radwegen beschäftigt.

  • Dürfen Radwege in beide Richtungen befahren werden?

    Nein. Sind auf beiden Straßenseiten Radwege vorhanden, dürfen Sie im Regelfall nur den Radweg benutzen, der in Ihrer Fahrtrichtung rechts liegt. Anderenfalls sind Sie als Geisterfahrer*in auf dem Radweg unterwegs.

     

    Ausnahmen sind erlaubt, wenn der Radweg durch zusätzliche Beschilderung in beide Richtungen frei gegeben ist.

Bleiben Sie in Kontakt