Werde ADFC-Mitglied!

Mitglieder machen den ADFC und die Rad-Lobby stark. Und sie erhalten exklusive Vorteile:

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern

 

Zum Beitrittsformular

Mitgliedsdaten ändern?

Hier geht es zu den Formularen, um Mitgliedsdaten zu ändern oder eine E-Mail-Adresse zu hinterlegen:

  • Radwelt als e-Paper erhalten
  • E-Mail-Adresse mitteilen für Radwelt-Newsletter und Infos zur Mitgliedschaft
  • Persönliche Daten aktualisieren
  • Familienmitglieder an- und abmelden
  • SEPA-Mandat für Mitgliedsbeitrag erteilen
Zu den Änderungsformularen

Unterstützer*in werden

Du willst #MehrPlatzFürsRad und Teil der Bewegung sein, ohne gleich ADFC-Mitglied zu werden? Dann unterstütze uns!

  • unterstütze unsere Forderungen schnell und einfach online
  • mit deinem Namen, E-Mail und Postleitzahl wirst du Unterstützer*in
  • als Unterstützer*in gibst du dem ADFC mehr Gewicht
Unterstützer*in werden

SPENDE LOKAL

Der ADFC Leipzig e.V. setzt sich als gemeinnütziger Verein in Leipzig und Umgebung für die Stärkung des Umweltverbundes (Fahrrad, Fuß, ÖPNV, CarSharing) ein. Um dieses Ziel zu erreichen, sind wir verkehrspolitisch aktiv, organisieren Veranstaltungen und beraten zu Fragen der nachhaltigen Mobilität. Helfen Sie mit, in Leipzig und Umgebung eine umweltfreundliche und menschengerechte Planung des öffentlichen Raums umzusetzen und unterstützen Sie unser Engagement mit einer Spende.

Einmalig oder im Dauerauftrag, wenig oder viel, jeder Betrag hilft unsere Arbeit für das Radfahren und eine umweltfreundliche Mobilität zu finanzieren.

Mit Ihrem finanziellen Engagement helfen Sie mit, den weitgehend ehrenamtlich arbeitenden ADFC Leipzig e.V. auf eine solide finanzielle Grundlage zu stellen. Zudem profitieren Sie bei Ihrer Steuererklärung, da Sie Ihre Spende steuerlich absetzen können.

Spendenkonto ADFC Leipzig e.V.

IBAN: DE39 8609 5604 0307 2280 68
BIC: GENODEF1LVB

Als gemeinnütziger Verein sind wir berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen. Bitte teilen Sie hierfür Ihre Postadresse unter schatzmeister [at] adfc-leipzig.de mit oder geben Sie diese im Verwendungszweck der Überweisung an. Vielen Dank!

Steuernummer: 231/140/16837/K081

Als Spender*in (bundesweit)

Der ADFC macht sich stark für Verkehrspolitik, Verkehrssicherheit, Fahrradtourismus, Verkehrspädagogik, Verbraucherschutz und die ehrenamtliche Arbeit vor Ort. Wenn Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen wollen, helfen Sie, dass der ADFC sich noch besser engagieren kann!  Mit den steuerlich absetzbaren Zuwendungen können wir zum Beispiel dafür sorgen, dass unsere Anliegen in der Politik immer wieder Gehör finden, und dass Radfahrende nicht wortwörtlich an den Rand gedrängt werden. Wenn Sie uns im Verwendungszweck Ihre Adresse mitteilen, schicken wir Ihnen eine Spendenbescheinigung mit der Post zu.

Spendenkonto

IBAN: DE32 4306 0967 8022 5321 00
BIC: GENODEM1GLS

Als Ehrenamtliche*r

Du interessiert dich für zukunftsgerechte Stadtentwicklung, hast Spaß an Fahrradtouren oder magst einfach Themen rund um das Fahrrad? Das Fahrrad bringt uns alle nach vorne und geht uns alle etwas an. Wie wäre es also, wenn du ganz ohne Mitgliedschaft bei uns mitmachst? Schließlich waren auch die ADFC-Gründer selbst ehrenamtlich tätig – es ging ihnen um die Sache. Etwa 9 % der ADFC-Mitglieder engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich beim ADFC (infas ADFC-Mitgliederbefragung 2015). Auch du kannst dabei sein und dich einbringen: Mit eigenen Ideen und Anliegen oder als Helfer*in bei Veranstaltungen und Aktionen, als Unterschriftensammler*in bei Petitionen, als Radtourenleiter*in oder bei der Vorstandsarbeit und in Arbeitsgruppen - die Möglichkeiten dabei zu sein sind grenzenlos und sie machen alle Spaß, du musst uns nur kontaktieren.

Vereinsarbeit

Die Arbeit des ADFC Leipzig findet zum einen in Arbeitsgruppen statt, darüber hinaus gibt es viele Tätigkeiten außerhalb der Arbeitgruppen, wie beispielsweise die Verwaltung der Mitglieder, einzelne Veranstaltungen oder die Beratung in der Geschäftsstelle. Je nach persönlichen Interessen und zeitlichen Kapazitäten kann man sich somit ganz verschieden in die Vereinsarbeit einbringen.

Mitarbeit

Bei Interesse an einer Mitarbeit kontaktiere uns oder komm zu einem Arbeitstreffen.

Arbeitsgruppen

Momentan existieren im ADFC folgende Arbeitsgruppen:

  • Die AG Standbetreuung präsentiert den ADFC Leipzig durch Infostände auf verschiedensten Veranstaltungen. Ihre Arbeit umfasst das Zusammenstellen von Infomaterial, den Aufbau und Abbau der Stände, die Beratung von Interessierten und den Kartenverkauf am Stand.
    Kontakt: Alena Friedrich, alena.friedrich [at] adfc-leipzig.de
     
  • Die AG Verkehr beschäftigt sich mit verkehrsplanerischen und verkehrspolitischen Themen. Es werden Planungsunterlagen gesichtet, Regelwerke konsultiert, Stellungnahmen zu aktuellen Planungen oder Missständen erarbeitet und Studien erstellt. Die AG tagt nicht öffentlich.
    Kontakt: Rosalie Kreuijer, rosalie.kreuijer [at] adfc-leipzig.de
     
  • Die AG Rad ist ein städtisches Gremium, in dem der ADFC mit zwei Personen vertreten ist. In der AG Rad werden Straßen-Planungen hinsichtlich der Radverkehrssituation diskutiert. 
    Kontakt: Christoph Waack (Radverkehrsbeauftragter der Stadt Leipzig), christoph.waack [at] leipzig.de
     
  • Die AG Radtouren ist für die Planung und Umsetzung des jährlichen Radtourenprogramms zuständig. Dies umfasst die Koordination des Tourenangebots, das Erstellen und Verteilen des gedruckten Programms, die Anmeldungen zu den Touren und deren Durchführung. 
    Kontakt: Thomas Wildenauer, thomas.wildenauer [at] adfc-leipzig.de
     
  • Die AG Lastenrad kümmert sich um LaRa und Lore, die kostenlosen Lastenräder des ADFC Leipzig sowie die Stärkung des Lastenrad-Gebrauchs von Wirtschaft und privaten Nutzern in Leipzig.
    Kontakt: Martin Lohner, martin.lohner [at] adfc-leipzig.de
     
  • Die AG Tourismus kümmert sich um das touristische Standbein des Vereins. Neben aktuellen Themen wird jährlich auch eine gemeinsame Radtour durchgeführt.
    Kontakt: tourismus [at] adfc-leipzig.de
     
  • Die AG Archiv archiviert systematisch ADFC-Unterlagen aus mehreren Jahrzehnten, verfolgt die Berichterstattung zu Radverkehrsthemen, sammelt Regelwerke und Ordnungen im Bereich Radverkehr und stellt diese Informationen Interessierten zur Verfügung.
    Kontakt: Marianne Ramson, marianne.ramson [at] adfc-leipzig.de
     
  • Die AG Mobilitätsberatung deckt die Ladenöffnungszeiten ab, berät zu allen Themen der Mobilität mit dem Fahrrad, vergibt kostenloses Informationsmaterial und verkauft Fahrradkarten.
    Kontakt: Margret Richter, margret.richter [at] adfc-leipzig.de
     
  • Die AG Öffentlichkeitsarbeit pflegt und ergänzt die ADFC-Website, ist in den Social Media aktiv, verfasst Newsletter und bringt fahrradrelevante Themen an die Öffentlichkeit.
    Kontakt: Anne-Katrin Hutschenreuter, anne.hutschenreuter [at] adfc-leipzig.de

 

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Gründung neuer Arbeitsgruppen.

ADFC vor Ort

Der ADFC ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. In der Karte finden Sie Ihren direkten Ansprechpartner vor Ort. Filtern Sie entweder nach Bundesländern oder klicken Sie sich direkt durch die Karte. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie mit einem Klick auf den ausgewählten ADFC-Marker in der Karte.

Video: 11.000 Mal Danke an alle Aktiven im ADFC!

Fördermitgliedschaft

Die Unterstützung für die Verkehrswende, so wie sie der ADFC anstrebt, hat viele Mitglieder, ehrenamtlich Aktive und Unterstützer. Daneben sind aber auch eine Vielzahl unterschiedlichster Fördermöglichkeiten für Unternehmer, Kommunen oder Stadtgemeinden möglich. Diese profitieren gleich mehrfach: sie erhalten einerseits unsere attraktiven Mitglieder-Zeitschriften und -Magazine. Hoteliers, Restaurantbesitzer, aber auch Fahrradhändler und Gemeinden können darüber hinaus mit ADFC-Aufklebern neue Kundengruppen ansprechen. Zusätzlich runden vorteilhafte Werbemöglichkeiten in Verbraucherinformationen und Mitgliederzeitschriften das ansprechende Paket für Fördermitglieder ab. Die ADFC-Bundesgeschäftsstelle stellt interessierten Unternehmen jederzeit weitere ADFC-Magazine zur Verfügung, die für eine zusätzliche Kundenbindung sorgen.

Fördermitglied werden

Als Pannenhelfer*In

Die ADFC-Pannenhilfe ist ein exklusiver Service für ADFC-Mitglieder und seit dem 1. Januar 2016 im Beitrag enthalten. ADFC-Mitglieder bekommen bei Pannen oder Unfällen im Alltag, in der Freizeit und auf Reisen schnell und unkompliziert Hilfe.

Werkstätten, Firmen und Betriebe können sich als ADFC-Pannenhelfer registrieren lassen. Sie helfen bei Pannen unterwegs; die Aufträge werden von der 24-Stunden-Hotline vermittelt. Füllen Sie bei Interesse das Registrierungsformular aus:

Hier geht´s zum Registrierungsformular

Häufige Fragen von Alltagsfahrern

  • Welche Vorteile habe ich durch eine Mitgliedschaft im ADFC?

    Sie haben zahlreiche konkrete Vorteile. Sie erhalten:

     

    • eine Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung für Rad- und Fußverkehr sowie ÖPNV
    • kostenlose Rechtsberatung
    • die deutschlandweite ADFC-Pannenhilfe
    • zahlreiche Vergünstigungen, bspw. bei CarSharing- und BikeSharing-Angeboten
    • Rabatte in ausgewählten Fahrradläden
    • Rabatte auf ADFC-Angebote, bspw. bei Vorträgen und Radtouren
    • das Mitgliedsmagazin "Radwelt" regelmäßig zugestellt

     

    Durch eine Mitgliedschaft unterstützen Sie den ADFC, sich für die Interessen von Radfahrenden und für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einzusetzen und Einfluss auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene zu nehmen.

    Überzeugt? Hier geht es zum Beitrittsformular.

  • Wann kommt das Radtourenprogramm heraus und wo finde ich es?

    Das Programm erscheint jedes Jahr im Frühling und ist in der Geschäftsstelle oder auch online auf unserer Website erhältlich. Außerdem wird es über culturtraeger in Leipzig verteilt.

  • Gibt es vom ADFC einen Musterkaufvertrag für den Privatkauf eines gebrauchten Fahrrads?

    Ja. Einen Musterkaufvertrag für den privaten Kauf von Gebrauchträdern finden Sie hier. Darin werden persönliche Daten von Verkäufer*in und Käufer*in sowie Details zum Fahrrad und zum Kaufpreis festgehalten.

  • Muss ich zwingend auf dem Radweg fahren?

    Radwege müssen benutzt werden, wenn dies durch entsprechende Beschilderung angeordnet ist. Sobald Sie auf einem Radweg ein Schild mit weißem Fahrrad auf blauem Grund sehen, müssen Sie zwingend den Radweg benutzen. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Radweg handelt, der vom Fußweg getrennt ist, oder um einen gemeinsam genutzten Weg. Es besteht Radwegbenutzungspflicht.

     

    Ohne blaues Schild haben Sie die freie Wahl, ob Sie Fahrbahn oder Radweg benutzen möchten.

     

    Sind Radwege mit Benutzungspflicht nicht nutzbar (Wurzeln, Schnee und Eis, Blätter, Scherben etc.), kann auf die Fahrbahn ausgewichen werden. Ein Ausweichen auf den Gehweg ist allerdings tabu.

     

    In unserem Dossier zur Radwegbenutzungspflicht gibt es weitere Informationen zum Thema und zur Projektgruppe des ADFC, die sich mit der Überprüfung der Benutzungspflicht von Radwegen beschäftigt.

  • Dürfen Radwege in beide Richtungen befahren werden?

    Nein. Sind auf beiden Straßenseiten Radwege vorhanden, dürfen Sie im Regelfall nur den Radweg benutzen, der in Ihrer Fahrtrichtung rechts liegt. Anderenfalls sind Sie als Geisterfahrer*in auf dem Radweg unterwegs.

     

    Ausnahmen sind erlaubt, wenn der Radweg durch zusätzliche Beschilderung in beide Richtungen frei gegeben ist.

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt