Neue Website für den ADFC Leipzig online

 

Nach monatelanger Arbeit wird es endlich Zeit, die neue Website für den ADFC Leipzig ganz offiziell am 19. März in Betrieb zu nehmen und damit für frischen Wind zu sorgen. Wir sagen: Herzlich willkommen!

 

ADFC Leipzig_Website
Die neue ADFC Leipzig-Website ist online © Anne-K. Hutschenreuter

Sie ist online! Unsere neue ADFC Leipzig-Website ist online und wartet nur auf eure Klicks. Schaut euch gerne um und probiert euch aus, denn die Website ist für euch Radfahrer*innen gemacht und soll euch den Zugang zum Fahrradclub erleichtern. Der Hintergrund des Relaunches ist folgender: Der Bundesverband des ADFC möchte die Verbindung zu den Landesverbänden weiter stärken und setzt ab sofort auf ein einheitliches Design mit bundesweit ähnlichen Strukturen. Damit sollen sich alle Nutzer*innen besser auf den verschiedenen Plattformen zurecht finden und schneller an ihr Ziel gelangen.

"Der ADFC ist eine Organisation. Wir vertreten immer den ADFC als Ganzes - ob wir uns in einer Ortsgruppe, in einem Kreis- oder Landesverband, oder im Bundesverband engagieren. Auf unserer jeweiligen Ebene sind wir eigenständig und verantwortlich. Für den ADFC als ganzes übernimmt der Bundesverband die Verantwortung", heißt es vom Bundesverband. Daraus ergibt sich das Ziel aus Sicht der Websitebesuchenden: Die Hauptzielgruppe der radfahrinteressierten Online-User (und Nicht-Mitglieder) soll vorranging über den Gesamtverband informiert werden und sich nicht durch Weiterleitungen oder neue unterschiedliche Online-Auftritte verwirrt fühlen. Das Ziel ist ein einheitlicher Online-Auftritt des ADFC. Wir setzen aber dennoch weiterhin themenspezifisch stark auf unsere regionalen Inhalte.

Die neue Oberfläche verbindet Modernität mit User-Freundlichkeit - vor allem auch durch ein neues Responsives Design für alle Nutzer*innen am Smartphone oder Tablet. Eine benutzerorientierte Navigation und themenspezifische Einstiege erleichtern den Zugang und sorgen dafür, dass gesuchte Inhalte schnell und übersichtlich aufgerufen werden können.

Solltet ihr einen bestimmten Artikel vermissen, könnt ihr uns gerne unter info [at] adfc-leipzig.de eine Mail schicken. Wir fügen ihn dann schnellstmöglich in unsere neue Website ein.

Wir danken der AG Website für ihre wunderbare Arbeit.

Danke an Heike, Moritz, Maja, Juliane und Anne-Katrin

 


https://leipzig.adfc.de/neuigkeit/neue-website-fuer-den-adfc-leipzig-online

Häufige Fragen von Alltagsfahrern

  • Welche Vorteile habe ich durch eine Mitgliedschaft im ADFC?

    Sie haben zahlreiche konkrete Vorteile. Sie erhalten:

     

    • eine Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung für Rad- und Fußverkehr sowie ÖPNV
    • kostenlose Rechtsberatung
    • die deutschlandweite ADFC-Pannenhilfe
    • zahlreiche Vergünstigungen, bspw. bei CarSharing- und BikeSharing-Angeboten
    • Rabatte in ausgewählten Fahrradläden
    • Rabatte auf ADFC-Angebote, bspw. bei Vorträgen und Radtouren
    • das Mitgliedsmagazin "Radwelt" regelmäßig zugestellt

     

    Durch eine Mitgliedschaft unterstützen Sie den ADFC, sich für die Interessen von Radfahrenden und für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einzusetzen und Einfluss auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene zu nehmen.

    Überzeugt? Hier geht es zum Beitrittsformular.

  • Wann kommt das Radtourenprogramm heraus und wo finde ich es?

    Das Programm erscheint jedes Jahr im Frühling und ist in der Geschäftsstelle oder auch online auf unserer Website erhältlich. Außerdem wird es über culturtraeger in Leipzig verteilt.

  • Gibt es vom ADFC einen Musterkaufvertrag für den Privatkauf eines gebrauchten Fahrrads?

    Ja. Einen Musterkaufvertrag für den privaten Kauf von Gebrauchträdern finden Sie hier. Darin werden persönliche Daten von Verkäufer*in und Käufer*in sowie Details zum Fahrrad und zum Kaufpreis festgehalten.

  • Muss ich zwingend auf dem Radweg fahren?

    Radwege müssen benutzt werden, wenn dies durch entsprechende Beschilderung angeordnet ist. Sobald Sie auf einem Radweg ein Schild mit weißem Fahrrad auf blauem Grund sehen, müssen Sie zwingend den Radweg benutzen. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Radweg handelt, der vom Fußweg getrennt ist, oder um einen gemeinsam genutzten Weg. Es besteht Radwegbenutzungspflicht.

     

    Ohne blaues Schild haben Sie die freie Wahl, ob Sie Fahrbahn oder Radweg benutzen möchten.

     

    Sind Radwege mit Benutzungspflicht nicht nutzbar (Wurzeln, Schnee und Eis, Blätter, Scherben etc.), kann auf die Fahrbahn ausgewichen werden. Ein Ausweichen auf den Gehweg ist allerdings tabu.

     

    In unserem Dossier zur Radwegbenutzungspflicht gibt es weitere Informationen zum Thema und zur Projektgruppe des ADFC, die sich mit der Überprüfung der Benutzungspflicht von Radwegen beschäftigt.

  • Dürfen Radwege in beide Richtungen befahren werden?

    Nein. Sind auf beiden Straßenseiten Radwege vorhanden, dürfen Sie im Regelfall nur den Radweg benutzen, der in Ihrer Fahrtrichtung rechts liegt. Anderenfalls sind Sie als Geisterfahrer*in auf dem Radweg unterwegs.

     

    Ausnahmen sind erlaubt, wenn der Radweg durch zusätzliche Beschilderung in beide Richtungen frei gegeben ist.

  • Wie kann ich meine Mitgliedschaft im ADFC kündigen?

    Der Austritt erfolgt schriftlich per Post oder per Mail. Es reicht ein formloses Schreiben spätestens 4 Wochen vor Ablauf der jährlichen Verlängerung der Mitgliedschaft.

     

    Wenn das Jahr der Mitgliedschaft (nicht das Kalenderjahr) dem Ende entgegengeht, erhält jedes Mitglied einen Brief mit dem neuen Mitgliedsausweis und der Zahlungsaufforderung. Es kann auch dann noch gekündigt werden.

     

    Gründe für eine Kündigung müssen uns nicht mitgeteilt werden. Gern nehmen wir aber zur Verbesserung unserer Arbeit Feedback entgegen.

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt